Liste positiver Aktivitäten

21 Nov 2013
Liste positiver Aktivitäten

Um unser Wohlbefinden zu steigern, ist es wichtig genügend positive Aktivitäten durchzuführen. Sie geben uns Kraft. Bestenfalls hat man Freude daran. Sie sollten nicht zur Aufgabe/Zwang werden. Sie verdienen Berücksichtigung in der Wochenplanung, wie andere Tätigkeiten! Angenehme Umgebung schaffen Tolle Kleidung tragen, sich darin wohl fühlen Schlagzeug oder anderes Musikinstrument spielen Musik hören Schwimmen gehen Sauna besuchen Dusche nehmen Ein Bad nehmen Whirlpool Meditation Bodyscan Übungen zu Achtsamkeit Selbsthilfegruppe aufsuchen Therapie Stimmungstagebuch Einstellungen prüfen und ändern Gedanken prüfen und ändern Inneren Monolog üben Tipps und Ratschläge zur Selbsthilfe lesen Ein persönliches Problem lösen Schwierige Aufgabe meistern Brief schreiben Roman, Buch schreiben Telefonate mit Menschen, die ich mag und die mich.

Burnout Phasen

01 Nov 2013
Burnout Phasen

Ein Mensch sagt, und ist stolz darauf, er geht in seiner Arbeit auf. Bald aber nicht mehr ganz so munter, geht er in seiner Arbeit unter. E. Roth. Von 1990 bis 2010 haben sich psychische Erkrankungen verdreifacht. Da die Quote bei Alkoholmißbrauch, Depression und Ängsten eher konstant ist, nimmt man an, dass die Steigerung durch Burnout zu verantworten ist. Damit Sie rechtzeitig erkennen, wo Sie im Prozess des Burnout stehen, hier eine kurze Einführung. Sollten Sie erkennen, dass Beschreibungen aus einer der Phasen auf Sie zutrifft, ist es ratsam etwas zu verändern. Ein Burn Out Syndrom wurde von der Medizin in Phasen (Burisch) eingeteilt: 1. Enthusiasmus und Anfangsphase 2. Stagnation.

Die Psychotherapie, der Weg zur Gesundheit

01 Nov 2013
Die Psychotherapie, der Weg zur Gesundheit

Wenn Menschen den Weg zum Psychotherapeuten suchen, erleben sie meistens unangenehme Beschwerden. Nur wenige kommen prophylaktisch, um auch ohne Beschwerden dafür zu sorgen, dass sie gesund bleiben oder ein noch besseres Leben führen möchten. Patienten mit Beschwerden  kann gesagt werden, für diese Beschwerden gibt es grundlegende Ursachen. Diese Ursachen sind im Rahmen der Psychotherapie durch Unterstützung des Therapeuten zu finden. Die erfreuliche Nachricht ist, dass diese Beschwerden beseitigt werden können. Da viele Wege nach Rom führen, gilt es den für den individuellen Patienten hilfreichsten Weg zu finden.  Es gibt einen praktikablen Weg Beschwerden zu beenden. Wir müssen uns der Prozesse klar werden, die zu den Beschwerden geführt haben. Patienten lernen.

Olaf Duchêne berät Sie erfahren und kompetent als Zertifizierter Paartherapeut für Schematherapie